Nova Property | Search. See. Love.

Türkischer Immobilienmarkt: die Ergebnisse von 2019 und die Prognosen für 2020

298385b25273c1d0026c0381015d8ef7.M9Duk

Zuletzt gab es den Trend, dass die Preise für die Neubauten deutlich schneller steigen
als für die alten Wohnungen. Die Neubauten sind im Preis für das Jahr um 10,73%
gestiegen, und alte Gebäude sind im Preis um 8,78% gestiegen. Die Statistik der
Zentralbank der Türkischen Republik zeigte im Dezember von 2019 einen großen
Anstieg des Preises für Wohnhäuser im Land auf 9,92% (bis Dezember von 2018). Wir
analysieren diese Informationen an echten Beispielen der Hauptstädte:
● In Istanbul stiegen die Preise um 3,7%
● In Ankara- um 10,13 %
● In Ismir- um 10,26%
Es ist sehr schwierig, die reale Situation auf dem lokalen Immobilienmarkt zu beurteilen, da
die Inflationsrate die Analyse verhindert, das Land fühlt sich immer noch die Auswirkungen
der Wirtschaftskrise. Die lokalen Behörden kämpfen gegen die Auswirkungen der Krise und
es gelingt, einige Erfolge zu erzielen. Bei einer Währungsabwertung kommt es zu einer
steigenden Nachfrage bei ausländischen Käufern auf türkische Immobilien.
Das türkische Statistikinstitut hat die Daten zur Verfügung gestellt: im Januar 2020 stieg der
Verkauf von Immobilien in der gesamten Türkei um 55,8%. Während dieser Zeit wurden
insgesamt 113 615 Häuser und Wohnungen verkauft: ausländische Eigentümer besitzen
jetzt 3.907 Objekte (23,3% mehr als im Januar des Vorjahres). Die Ausländer zogen
Immobilien von Istanbul, Antalya und Ankara an. Unter den Käufern sind Bürger von Irak,
Iran, Russland, Afghanistan.
Mit der Verbilligung der türkischen Lira und dem Rückgang des Interesses der
Einheimischen auf lokale Immobilien haben die Bauherren begonnen, die Immobilien an
ausländische Interessenten zu verkaufen. Neue Änderungen des Gesetzes über die
Bürgerschaft und die Loyalität zu Einwanderern haben die Nachfrage erhöht und die
großzügigsten Käufer angezogen.
Das türkische Landministerium hat folgende Daten zur Verfügung gestellt: im vergangenen
Jahr kauften die neuen Eigentümer 2,33 Millionen von Objekte, darunter Wohnungen, Büros
und Grundstücke sind. Die Einnahmen aus allen Immobilienkaufgeschäften beliefen sich auf
65 Milliarden Dollar. Dieser Wert lag im Vergleich zu 14% mehr als im Jahr 2018.
Gehen wir zu den Prognosen und Erwartungen im Jahr 2020 weiter. Die Behörden der
Türkei haben das Ziel gesetzt, ausländischen Bürgern mindestens 60 000 unterschiedliche
Wohnobjekte zu verkaufen. Und dieses Ziel ist erreichbar, wenn man die hohen Zahlen im
Jahr 2019 berücksichtigt.
Die Analytiker glauben, dass die erste Hälfte von 2020 die russischsprachigen Käufer nicht
überraschen wird. Die Zahl der Kunden, die Geld haben, wird nicht größer. Wohlhabende
Verbraucher suchen nach Möglichkeiten zu investieren und analysieren die
Immobilienalternative ihres Landes. Die Menschen mit mittlerem Einkommen werden auf
dem Immobilienmarkt aktiv sein, aber ihre Möglichkeiten sind auf 100-150 tausend Euro
begrenzt. Solche Summen bieten keine große Auswahl an Immobilien.
Experten haben eine einheitliche Meinung, dass 2020 die gleichen Werte wie das Vorjahr
bringen wird. Wir müssen nur die Marktsituation beobachten.

Compare listings

Compare